loler gschichtn

4. Oktober 2017 by

sonntagsbichl

Heute bin ich auf dem Sonntagsbichl gewesen. Ein idylisches kleines Hochplateau auf 2030 Metern. Umgeben von den wunderschönen Felswänden und Bergen ob der Kemater Alm. Der Bichl liegt an der vorderen Spitze eines Hügels, der aus einem grossen, zwei kleine Täler macht. Jetzt ist im Herbst ist die kleine Fläche Gras gelb gefärbt, und alles heurm was nicht stein ist in orange, rot oder dunkelgrün. Der Platz wird geprägt durch ein grosses Kreuz an Stahlseilen befestigt, mit Gipfelbuch für was fragt man sich ein wenig, weil Sonntagsbichl sagt schon der Name, leichte Übung, Wanderung. Im Buch drin, fragt der eine ob der andere das Geschenk gefunden habe, dass er ihm vergraben habe und da ist ein Quadrätchen, dass dann doch tatsächlich abgehackelt wurde und geschrieben, vielen dank peter!

 

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

überall wahlen

23. September 2017 by

Perlen des Urbanismus

22. September 2017 by

Hipstertum: Wenn der Schrebergarten zum Strebergarten wird.

Weisheiten des 21. Distrikts

21. September 2017 by

Wer unter 30 ist und nicht Anarchist, hat kein Herz.

Wer über 30 ist und nicht Anarchist, hat auch kein Hirn.

Up Against! Benefit Rave

14. September 2017 by

Büchertisch mit anschliessendem Rave. Come for the literature, stay for the disco… (oder: Lieber Autorennen als Autoren). Wir sind weissgottnich diejenigen, die dazu aufrufen, sich bei ner Party die Hucke zu zu saufen (dafür feiern wir lieber wöchentlich 100 Jahre Donnerstag, harr-harr…) und sich in einer feucht-fröhlichen Menschenmenge locker-flockich dem Vergessen der Arbeitswoche und kathartischer Verdrängung hinzugeben. Aber wir machen gerne mal eine Ausnahme.

Hucke Hucke Huckepack, saufen, tanzen, zack-zack-zack! (all inclusive techno?)

Es ist eine Soliparty für die Veranstaltungswoche „Up Against!“ im Oktober. (dazu hier mehr)

Morgen Freitag, 15. September, Koch-Areal/ Blaues Haus (Rautistr.22), Info/Screening/Bar ab 22 Uhr, dj ab 00 Uhr.

Der entsprechende Text zur Soliparty:

Den Rest des Beitrags lesen »

[Oktober 8. bis 14.] Up Against!

14. September 2017 by

[Dies ist ein allgemeiner Veranstaltungshinweis, es werden noch weitere Infos folgen… reserviert euch die Woche. Und falls ihr Interesse habt, mitzumachen, meldet euch]

UP AGAINST!

Anarchistische und künstlerische Prozesse, Veranstaltungen im Oktober:
Vom 8. bis 14. Oktober wird die autonom organisierte Veranstaltungswoche UP AGAINST! in Zürich stattfinden. Die Idee dabei ist, dass es kein festgesetztes Programm gibt, sondern mit eigenen Beiträgen, Veranstaltungen, Aktionen oder sonstigen Experimenten das Programm ergänzt und vervielfältigt werden kann. Gerne könnt ihr euch auch unseren wöchentlichen Treffen zur Vorbereitung anschließen.

Den Rest des Beitrags lesen »

6. September 2017 by

Spartacus

20. August 2017 by

Wie immer: In unserer Garage an der Fellenbergstrasse 239, Eintritt frei, Getränke und Verpflegung dürfen mitgebracht und konsumiert werden. Man darf auch aufstehen während der Lesung. Geraucht darf auch werden. Und dazwischen reden. (Hey, das sind eigentlich interessante Grundsätze… ich frag‘ mich, ob sich das schon mal wer überlegt hat?)

[Montagsgedanken] Boykott

14. August 2017 by

Es wird gelegentlich eingeworfen, dass Jene, die Teil der kapitalistischen Massenkultur sind, auf diese rückwirken als Konsumenten – ebenso wie der Bürger durch Abstimmungen und Parlamentswahlen rückwirkt auf den Staat. Die Konsumenten hätten es in ihrer Macht, sich über die Waren und Produkte zu informieren und würden jene Anbieter, die schlampig oder gewissenlos produzieren, abstrafen, indem sie sich von ihnen abwendeten. Die radikalere Version dieses Abwendens heisst dann Boykott.

Ohne Widerspruch: Der Boykott in seiner ursprünglichen Form ist eines der revolutionärsten Mittel – er bezeugt gerade jene Aktivität und jene Ermächtigung, welche das Bestehende revolutioniert.

Den Rest des Beitrags lesen »

29. Juli 2017 by

‚Mundus vult decipi‘! WORTHÜLSEN GEGEN DAS LEBEN IM FALSCHEN. Zürich 2017.