Archive for the ‘Comic’ Category

endlich

19. April 2018

bluerevolte

Advertisements

Felix Austria

7. Januar 2018

erdbeeren und chillen

29. Juni 2017

erbeerenundchillen

Das Kabel hat den falschen Stecker

3. Mai 2017

Philipp Thöni, Blackyard

Zoifter

24. April 2017

Aben(d)teuer aus der Schule ohne Bildung

17. März 2017

Da ich den Konverterblog nicht zuspamen möchte, zum Beispiel mit gehaltlosen Gedanken über mediale Internetblasen zu „etablierten Künstlern“, hier etwas sinnvolleres an einem anderen Ort als Ganzes zu sehen: Der Link zu der Geschichte

Aben(d)teuer aus der Schule ohne Bildung ein Fortsetzungsroman

sob1

Demokratie – Arschloch

28. Januar 2017

Anlässlich der immer noch existierenden Demokratie

In Basel findet ein Kongress „Reclaim Democracy“ statt. Nach eifrigem Kotzen und Verdrängungsprozessen riefen einige Filetonkel zu einem Wetterwerb der Kritik auf… oder so…

Ein recht dummes Kleinkind hat etwas gezeichnet, ein grösseres Kind ohne Uniabschluss hat was dazu geschrieben und dann noch mehr geschrieben. Dies alles wurde uns anonym über Darknet zugeschickt in vorauseilendem Ungehorsam und so…

 

zeichnig_fertig_rote_titel

 

Echt wahre Wahrheiten

 

Bestimmt nicht aus PolitikerInnenfeder!

Keine SoziologistikerInnen beteiligt!

Garantiert genau so!

 

Demokratie

Demo ist das Volk – und nicht etwa ein Saubannerzug. Ts. Wir alle sind das Volk. Echt einfach. Ausgeschlossen sind alle anderen. Kratieren heisst regieren. Etwa. Also herrschen wir. Weil das aber tami ned eifach ist, haben wir als Volk entschlossen, dass das andere (nicht die anderen von vorher, die nicht dabei sind, andere halt) für uns machen.

PolitikerInnen

Einige von euch habens erraten. Diese andern, die sind PolitikerInnen (das grosse I steht für die Möglichkeit eines Penis). Sie entstehen in Unis, Hipsterbüros und offensichtlich durch die Paarung alter, langweiliger und meist weisser Männer. Manchmal treffen sie sich, um das kratieren besser abzusprechen, weil, sie habens uns schliesslich versprochen.

Parteien

Kommen zu viele auf einen Haufen zusammen, dann müssen sie sich einen gemeinsamen Namen geben. Sie sind irgendwie alle verschieden, weil sie ja auch für uns, also verschiedenen uns (wie die einzelnen Bananen einer Bananenrepublik, äh Staude) gemacht sind. Auch Volkswille halt. Dann sitzen sie recht regelmässig zusammen und entscheiden über unser Leben

Das ist dann ähnlich wie beim Schaffen, so der Vorstand, der sagt, was wir machen – und angeblich hat das beides so einer der alten gescheiten Männer (recht weiss war er) erfunden, nachdem er die erste Dampflok verkauft hat oder so. Jedenfalls ähnlich.

Wirtschaft

Also deswegen, weil das ja derselbe gemacht hat, ist dann auch die Firma die Partei und umgekehrt. Damit wirklich halt alle zusammen arbeiten. Und genau wie ja auch jedeR so zum Millionär werden kann in der Demokratie, können wir ja auch alle so Parteidinge machen. Dann schliesst sich eben der Kreis, also die Schlange beisst sich in den Schwanz.

Das hat jetzt ja seit etwa 500 Jahren gut funktioniert und allen geht es immer besser, weil ja alle wirklich frei sind und so, also machen können, was sie wollen. Und deswegen funktioniert die Demokratie ja so gut. Und deswegen machen sie weiter (was sie wollen). Vielleicht reklamieren die wilden unter ihnen mengisch, aber zusammen (ausser den andern) geht’s am besten –  s am glyche Strick zieh.

 

Reclaim Democracy! Würkli wohr!

change great

27. Januar 2017

make-chance-great-again

19. Januar 2017

IMG_8110.JPG

Notizen aus der Schule

23. Dezember 2016

Waschen und Pflege

schule1

(more…)