Über uns

Der Konverter ist eine offene Kunstgruppe, in dessen Rahmen sich die Leute gegenseitig ihre Werke präsentieren und darüber diskutieren. Mit Ausstellungen, Lesungen, einer Zeitschrift und diesem Blog wollen wir zudem die hoffentlich wohlmeinende Öffentlichkeit erreichen. Aber eigentlich ist uns die Öffentlichkeit schnurz, wenn wir ganz ehrlich sind. Alles streng nicht-kommerziell. Wir sind offen für alle und alles! Ob Gedichte, Kurzgeschichten, Romane, Fotos, Skulpturen, Tanz-Performances oder sonstwas, nur her damit! Godzillapenise sind unser Fetisch (muss man ja haben in der Warengesellschaft, nicht wahr?).

E-Mail: gruppekonverter[at]gmx.ch

Oder ein bisschen ernster: Die Gruppe Konverter besteht seit dem Winter 2007/08. Ursprünglich schlossen wir uns zusammen, um lose und locker über Kunst, Kultur und ihr Verhältnis zu Politik, Ökonomie und Gesellschaft zu diskutieren, sowie um unsere eigenen kreativen Versuche zu besprechen und kritisch zu hinterfragen. Gleichzeitig fingen wir an, Ausstellungen und Lesungen zu organisieren, wobei wir uns strikt ausserhalb etablierter Institutionen bewegten. Über die Jahre haben wir mit einer Vielzahl von Personen, Gruppen und Organisationen zusammen gearbeitet, und Offene Bühnen, Workshops zur Kritik der Kunst organisiert. Mit unserem stümperhaften Theater „schnell&schmutzig“ sind wir in Beizen aufgetreten, mit unserem Diskussionszyklus „Kunst/Revolution“ versuchten wir, die lahmen Diskussionen über Kunst „vom Kopf auf die Füsse zu stellen“, indem wir uns auf die verschiedenen Formen von kreativer Betätigung in der Arbeiterbewegung beziehen.

Im Frühjahr 2016 sind wir zu dem Punkt angelangt, dass wir unsere Ausrichtung und unsere Aktivitäten im Begriff des „Dilettantismus“ definierten. Als selbst erklärte Dilettantisten haben wir es uns nicht nehmen können, im März die Dilettantistische Internationale auszurufen.

Unser Hauptquartier ist die Garage an der Fellenbergstr. 239 (Bushaltestelle Sackzelg).

Im Übrigen ist es einfach, uns zu kritisieren. Wir verweisen hier auf diese sehr eloquente Kritik des Herrn Panthers. Wir erwarten von unseren Kritikern mindestens solche sprachliche Fähigkeit. Uns bloss verkürzte Kritik entgegen zu schmeissen, quittieren wir mit einem Grinsen 🙂

hier gehts in den untergrund.

Advertisements

Eine Antwort to “Über uns”

  1. Albrecht Füller Says:

    Was unser Selbstverständnis anbelangt:

    Im Dreck wühlen und die Leute infrage stellen, die ihre Macht und ihre Kunst von „oben“ herleiten..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: