Irische Ostern

by

irischeostern_flyergrob

Es ist wieder so weit, Veranstaltung in der Garage! (Das genaue Programm ist mittlerweile online)

Es ist hundert Jahre her seit dem Irischen Osteraufstand von 1916.
Was als stümperhafter, bewaffneter Aufstand bewaffneter Arbeiter und nationalistischer Republikaner begann und welchem innerhalb weniger Tage nicht nur der Hass der Bevölkerung Dublins, sondern auch die militärische Macht des britischen Empires entegen schlug, markierte einen Wendepunkt auf dem Weg Irlands zu seiner Unabhängigkeit.

Wir von der Gruppe Konverter nehmen uns dieses zweifelhafte Jubiläum (wie ja alle militärischen Jubliläen grundsätzlich zweifelhaft sind) selbst wieder zum Anlass.
Es geht uns weniger darum, den Aufstand von 1916 zu würdigen (und schon gar nicht: zu glorifizieren), sondern wir beschäftigen uns auf unsere Art und Weise damit.

Über die Ostertage hinweg werden wir Vorträge halten, Diskussionen führen, werden Filme oder -ausschnitte zeigen, die thematisch beim Osteraufstand beginnen, von dort aus aber einen eigenen Weg gehen. Wir nehmen das „Irische“ (was auch immer das sein soll) als Ausnahmefall eigener Art in der Geschichte Europas und nehmen es zugleich nicht ernst. Ebenso leichtsinnig und stümperhaft (aber überzeugt) wie die Aufständischen von 1916 werden wir uns mit diesen Themen beschäftigen.

Wir laden euch ein, vorbei zu schauen, mitzumachen, zu lernen oder zu lachen, zu streiten oder euch zu langweilen. Es gibt geistige Nahrung, flüssige Nahrung, feste Nahrung. Es gibt Gesang, Musik, Gegröhle, Gejauchze, Gefluche. Es wird geglotzt, gerotzt, gemotzt. Es kostet nichts, nur eure Zeit und Aufmerksamkeit (die ihr aber alle – das wisst ihr – schon dümmer eingesetzt habt).

Wir werden täglich ab 18 Uhr mit dem Programm beginnen, mit einer „Father-Ted“-Messe.
Am Gründonnerstag beschäftigen wir uns mit dem Irischen Osteraufstand und seiner Darstellung in der Literatur.
Am Karfreitag beschäftigen wir uns mit der Keltischen Renaissance, dem irischen Amateursport (Hurling) und zeigen das Fussballspiel Irland-Schweiz.
Am Samstag geben wir uns einem fröhlichen Abend hin, mit Musik und Gesang, mit eigenen Texten. Ein Mitmach-Abend, bei dem man nicht mitmachen muss.
Am Sonntag werden wir uns voraussichtlich mit dem Stereotyp des Irischen in der Kulturindustrie beschäftigen.
Am Montag zuletzt veranstalten wir den Gründungskongress der Dilettantistischen Internationale.

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Irische Ostern”

  1. Protokoll Gründungskongress der DI (Dilettantistischen Internationale) | Gruppe Konverter Says:

    […] Sitzung wird eröffnet mit einer Zusammenfassung der Irischen Ostern. Der Konverter hat in den Tagen zuvor anhand des 100jährigen Jubiläums des irischen […]

  2. April, April — Der Sowjet macht, was er will! | Gruppe Konverter Says:

    […] so weit: Ostern lümmelt vor der Türe und wir führen erneut thematische Ostern durch. Nach dem letzten Jahr und unserer Ausrichtung auf den Irischen Osteraufstand von 1916 geht es dieses Jahr um Lenins Aprilthesen, die Februarrevolution und die Dynamik zwischen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: