Up Against! – Veranstaltungswoche 9.-14.Oktober

by

Es ist so weit, Up Against! beginnt diese Woche.

Es gibt viele interessante Veranstaltungen: Diskussionen, Offene Bühnen, Theaterproben und -aufführungen, Performances, Screenings, Workshops. Das Programm ausführlich zu beschreiben, dafür fehlt uns hier die Zeit. Das komplette Programm (wird ständig aktualisiert) findet sich online hier. Am Einfachsten ist es: Einfach vorbei zu kommen.

Wir möchten hier noch die Sachen genauer auflisten, die wir in der Garage (Fellenbergstrasse 239 in Zürich, Station „Sackzelg“) durchführen werden. Wir haben Programm am Dienstagabend, Mittwochnachmittag und -abend sowie am Freitagnachmittag.

Programm Konverter/Dilettantistische Internationale während Up-Against!

 

Dienstag, ab 20 Uhr

Die Dilettantistische Internationale (DI) präsentiert: Powerpoint Karaoke

Die Welt erklären ohne zu wissen wovon man spricht. Was wie die Beschreibung eines Politikers, Philosophen oder sonstigen Idioten klingt, ist hier Programm. Schnapp dir ein Bier, eine Powerpoint-Folie mit einem der vorbereiteten Thema und improvisier drauf los. Lache über das eigene Scheitern. Verzwirble das Hirn. Einige der Begriffe: Existenzialismus, der Schwamm, der Axolotl, Tendenzieller Fall der Profitrate, Pancho Villa… und viele mehr!

Dienstag, ab 22 Uhr

Die DI präsentiert: „Revolte der Pinguine 2“

O-Ton: „Nur Bonzen und Faschisten verleugnen die Klasse!“ – wir zeigen den Film, der jetzt schon ein umstrittener Klassiker ist. Angelehnt an das situationistischen Verfahren des détournement handelt es sich um einen japanischen Soft-Porno aus den 70ern, der ungeschnitten und in Originalsprache belassen, aber mit neuen Untertiteln versehen wurde.
Können die Prolls das Ruder umschwenken, werden die Kirchen des Kapitals brennen – oder bleibt die Scheisse, die wir Alltag nennen, wie sie immer war: braun und klebrig?

Mittwoch, ab 15 Uhr

Die DI präsentiert: Workshop zu Détournement

Grob übersetzt heisst détournement so viel wie „Umdrehen“ oder „Verkehren“. Es ist eine Strategie, die von den Situationisten entwickelt wurde und bei der es darum geht, die Bildsprache des Spektakels und der Kulturindustrie sich anzueignen und gegen die ursprüngliche Verwendung umzudrehen. Anhand einiger Beispiele wollen wir in diese nicht tot zu kriegende Form subversiv-kreativer Aneignung einsteigen und uns theoretisch darüber unterhalten und eigene praktische Versuche unternehmen. Von Vorteil: Den Film „Revolte der Pinguine 2“ am Abend zuvor gesehen zu haben. Wer will, kann seinen Laptop mitnehmen für eigene Versuche.

Mittwoch, ab 19 Uhr

De Päfzger – Radiobeitrag und Diskussion

Die sagenumwobene, phantasievoll collagierte und doch hirnrissig argumentierende Mode und Satirezeitschrift “de Päfzger” lädt zur gemeinsamen Anhörung ihres jungst im InfoLoRa veröffentlichten Radiobeitrages. Wer an einer Diskussion um die Inhalte des Beitrages schert, oder der Zeitung helfen will, ihrem Untertitel — Gwaltstetter Allgemeine – alle Ehre zu bereiten, kann in der Konverter-Garage vorbeischauen. Also kommet in Scharen, bringet Verstand, Motivation und eine Veranlagung zum Humorverständnis mit, diesen Mittwoch, dem 11. Oktober 2017, zur Anhörung eines Radiobeitrages und der Wellen, die er ausgelöst hat mit anschliessendem Boxkampf oder Krawall (je nach dem).

Bier und Sitzgelegenheit ab 19:00, Radiobeitrag punkt 20:00 Uhr.
Für mehr Infos: paefzger.ch

Freitag, ab 14 Uhr

Die DI präsentiert: Workshop Collage

Kampf den Schlagzeilen! Wir rücken Zeitungen mit Schere und Leim auf die Pelle und machen daraus Collagen. So setzen wir der täglichen Berieselung unsere eigene Perspektive entgegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: