Fick dich und deine Fahne.

by

Mit gesunkenem Kopf und gelähmten Geist marschieren die, die nur im Aufgehen in einer anonymen Masse ihre eigene Stärke erkennen. Was für ein Theater, was für ein Karneval, für jeden Geschmack ist ein Diskurs dabei, für jeden gibt es einen Platz im Schatten der Fahnen. Denn genau dort wo gesellschaftliche Probleme auf Parolen reduziert werden, werden Mitläufer geboren und dressiert. Die so ersehnte Revolution braucht anscheinend neue disziplinierte Anhänger, die den vorgeschriebenen Kampf konsumieren. Der Widerstand sucht Bestätigung und keinen Widerspruch, der Widerstand ist gefangen in seinen eigenen Strukturen und ist seit langem zu einer Ware mutiert. Genau wie sonst im grauen Alltag, gilt es sich für einen Weg, für einen Handelsgut zu entscheiden. Solange wir uns mit diesen passiven Rollen begnügen, werden wir ununterbrochen die gleichen Fehler begehen und somit bleibt jegliche politische Aktivität nichts weiter als ein Propagandaritual. Je moderner die Welt wird, desto mehr wird das soziale Leben der Städte ausradiert und desto mehr suchen die Menschen diese Wiederholungsstrukturen, vielleicht um wenigstens einen kleinen Moment aus der Isolation auszubrechen? Ich weiß es nicht, doch umso beängstigender ist es, wenn überall neue professionelle Gutmenschen und Aktivisten die Straßen und besetzten Häuser belagern. Alle übernehmen die Rolle die von ihnen als Dissidenten erwartet wird. Im Schauspiel der Gesellschaft, führt die Selbstdarstellung Regie.

Heute ist freier Eintritt, viel Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: